virtueller rundgang maurenzen 231, 2] Der Altarraum mit vielen Barock-Elementen, wie er wahrscheinlich seit dem 19. Jahrhundert aussah. Die Decke ist heute noch so erhalten. Der Hauptaltar wurde entfernt, damit man die mittelalterlichen Fresken sieht, die zu jener Zeit übermalt waren. In diesem Bild fehlt das Gemälde des Heiligen Moritz, dessen aktuelle Kopie auf dem rechten Seitenaltar zu sehen ist. Das Original wurde aus Sicherheitsgründen in das Böhmerwaldmuseum in Bergreichenstein deponiert.

 

virtueller rundgang maurenzen 243] Ein friedliches Stillleben mit dem Haus der Familie Wallisch in Ragersdorf. Solche Häuser wurden oft von großen Familien bewohnt, die vor allem im Winter, nur ein Zimmer benutzten, wo auch geheizt und gekocht wurde. Im Sommer lebte man meistens draußen. Das Leben der Böhmerwäldler wurde mehr als heute vom Rhythmus der Jahreszeiten, vom Wetter und vom Sonnenauf- und untergang bestimmt. Die Menschen mussten lange und hart arbeiten, um die ganze Familie zu ernähren. Das Leben im Böhmerwald war kein leichtes Leben.

 

virtueller rundgang maurenzen 254] In der Nähe von Maurenzen befindet sich das Dorf Pawinow mit einem Schloss das aus dem 17. Jahrhundert stammte. Der Weg zum Schloss wird von bis zu 300 Jahr alte Linden gesäumt. Wenn die Herrschaften an einer Hl. Messe in Maurenzen teilnahmen, saßen sie nicht unter dem einfachen Volk, sondern in einem separaten Raum, der sich über der Sakristei befindet. Dort ist heute die Dauerausstellung. Auf dem Foto ist die Kapelle des Hl. Valentin zu sehen. Sie hatte einen achteckigen Grundriss und einen Glockenturm mit Zwiebeldach. Diese Kapelle wurde im Jahre 1689 von Anna Marie Říčanská restauriert und wurde 1975 abgerissen.

Historie

Ahnenforschung:               Matrikel Maurenzen

Hauptseite: http://www.portafontium.eu und weitere unter der Seite LINKS

Trauungsbuch St. Maurenzen von  1933 - 1946  erstellt von Hans Eichinger pdf link

 

 

 Erkenntnisse zur Bauentwicklung der Kirche St. Maurenzen

Leben im Böhmerwald in der Zeit von 1918 bis 1946

Anschrift

Förderkreis zur Erhaltung von St. Maurenzen e.V.

c/o Christopher Mader
Kreuzweg 26
93164 Brunn Frauenberg
Deutschland

Kontakt

Tel. +49 171 5357727

Email: info@maurenzen.de

Datenschutz

Zum Seitenanfang

Copyright © 2015 - Förderkreis zur Erhaltung von St. Maurenzen e.V. Impressum Webdesign by Royalinternet